Pulverbeschichtung Oberösterreich

Vorbehandlung

Die chemische Vorbehandlung der metallischen Oberfläche besteht bei der Pulverbeschichtung aus der Reinigung der Werkstücke. Anschließend wird eine Konversions-schicht aufgetragen. Die Konversions-schicht dient einerseits als Korrosionsschutz und andererseits bildet sie die Haftbrücke für die Pulverbeschichtung.

Je nach Ausmaß der Werkstücke und Art des Werkstoffes stehen drei Möglichkeiten der Vorbehandlung zur Verfügung:

  • Tauchvorbehandlung
    Entfetten, Spülen, Beizen, Spülen, VE-Spülen, Chromatieren, Spülen, Trocknen
  • Spritz-Durchlauf-Verfahren
    Beizentfetten, Spülen, VE-Spülen, Phosphatieren, Trocknen
  • Bei starken Verunreinigungen (Rostbildung) erfolgt durch unseren Partner eine mechanische Vorbehandlung mittels Sandstrahlen.

 

Sollten Sie Fragen zur chemischen Vorbehandlung bei der Pulverbeschichtung haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Die freundlichen Mitarbeiter der SF Kunststoffbeschichtungstechnik GmbH beraten Sie gerne individuell.

 


Bildergalerie

top